Erste baut Serie aus, SVO-Reserve verliert Derby

Die erste Garnitur des SV Oberwolfach baute durch einen glatten 3:0-Erfolg gegen den Tabellenvierten FV Unterharmersbach ihre beeindruckende Serie auf sieben Siege in Folge aus und bleibt weiterhin auf Rang fünf der Bezirksliga-Tabelle. Die Reserve musste im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A einen Rückschlag hinnehmen, verlor das Derby beim Tabellenzweiten FC Kirnbach

weiterlesen →

SVO-Teams weiter im Gleichschritt erfolgreich

Die Oberwolfacher Fußballer eilen gemeinsam von Sieg zu Sieg. In der Bezirksliga gewann die Erste in Ettenheim glatt mit 4:0 und in der Kreisliga A fuhr die Zweite einen 3:2-Arbeitssieg gegen die Altdorfer Reserve ein. Die erste Mannschaft zeigte in Ettenheim wie schon in den vergangenen Wochen eine geschlossene Mannschaftsleistung, ließ kaum Chancen des Gegners

weiterlesen →

Oberwolfachs „Alte Herren“ unterwegs in Portugal

Das Wochenende und den Brückentag vor dem 1. Mai nutzten die AH-Kicker des SV Oberwolfach zu einem Trip nach Portugal inklusive eines Freundschaftsspiels gegen die Veteranos aus Alcobaca. Die Altersspanne unter den Reiseteilnehmern war beträchtlich. Karl-Hans Baur war mit stolzen knapp 78 Jahren der Älteste, Johannes Echle mit 33 Jahren der Jüngste. Auch vier Vater-Sohn-Duos

weiterlesen →

SVO-Reserve versenkt Kuhbach

Die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach wehrt sich weiterhin auf beachtliche Art und Weise gegen den Abstieg aus den Kreisliga A. Den Tabellennachbarn SC Kuhbach-Reichenbach fegte die Elf von Coach Rainer Fleig unerwartet deutlich mit 6:1 vom Platz. Dabei begann die Begegnung alles andere als optimal. Der SVO vergab in Person von Jürgen Ehrhardt zwei

weiterlesen →

SVO steigert sich gegen Ichenheim

Nachdem der Bezirksliga-Klassenerhalt praktisch bereits in der Vorwoche durch den Heimsieg gegen Spitzenreiter Langenwinkel in trockenen Tüchern war, legte der SV Oberwolfach im Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Sportfreunde aus Ichenheim nach und siegte trotz anfänglichen Problemen dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte letztlich verdient mit 3:1 Toren. Zu Beginn war die Kehl-Elf jedoch überhaupt

weiterlesen →