Zweite Mannschaft: Schwanz und Eichel lochen ein!

Die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach musste sich in Reichenbach/G. mit einen 2:2-Unentschieden zufrieden geben und liegt nun auf Platz 6 in der Kreisliga B. Weite Strecken der ersten Halbzeit verschlief die Elf von Coach Daniel Schmid. Im weiteren Verlauf scheiterte der SVO sage und schreibe fünfmal am Aluminium. Julian „Eichel“ Echle rettet den Gästen dann aber kurz vor Schluss doch noch einen hochverdienten Zähler.

Zu Beginn agierten die Oberwolfacher recht unorganisiert und fahrig und ließen sich von den aggressiven Hausherren den Schneid abkaufen. Folgerichtig fiel das 1:0 für Reichenbach durch einen abgefälschten Schuss von Benjamin Harter nach einem SVO-Ballverlust in der 28. Minute. Glück für den Gast, dass der Rückstand nicht noch höher wurde, als Keeper Oliver Mai bereits überlupft war, Nikolas Echle das Leder aber noch von der Linie kratzte. Dann kamen die Schwarz-Weißen besser ins Spiel, hatten aber Pech, dass der Kopfball von Nikolas Echle nur an der Latte landete. Weitere Chancen vereitelte Reichenbachs guter Schlussmann Andreas Armbruster.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel hätte die Landesliga-Reserve das Spiel bei mehreren Hochkarätern in kürzester Zeit drehen können, der starke SVR-Keeper Armbruster oder das eigene Unvermögen standen dem aber im Wege. Stattdessen fiel auf der Gegenseite nach einem schnell ausgeführten Freistoß das 2:0 durch Jan Braun in der 49. Minute. Aber bereits kurze Zeit später verkürzte Nico „Schwanz“ Wegbecher für Oberwolfach per Kopf auf 2:1. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, hatten aber viel Pech mit dem Aluminium. Nikolas Echles Kopfball, Robin Baurs Freistoß, der Schussversuch von Dominik Schuler und auch Julian Echles 20-Meter-Knaller landeten allesamt am Gebälk. Zwar hatte auch der SVO noch die eine oder andere brenzlige Situation zu überstehen, doch gegen Ende ließen die Hausherren merklich nach. Der Ausgleich für die Wolftäler fiel zwar erst kurz vor Schluss, war aber aufgrund der vielen heraus gespielten Chancen unter dem Strich mehr als verdient. Julian Echle traf in der 90. Minute im zweiten Versuch zum 2:2-Endstand.

Die Dritte gewann nach Toren von Jonas Lehmann, Kamil Bartnicki und Patrick Santos bei der Reichenbacher Zweiten mit 3:1 Toren.