SVO weiter sieglos! 0:1 gegen Niederschopfheim

Zwar zeigte sich der SV Oberwolfach defensiv deutlich verbessert als zuletzt, dennoch reichte es gegen den ebenfalls schwach gestarteten Landesliga-Absteiger SV Niederschopfheim nicht zu etwas Zählbarem. Offensiv taten sich die Wolftäler schwer, am Ende hieß es 0:1. Ein Stück weit war die Heimniederlage der Oberwolfacher hausgemacht, weilten doch etliche der etablierten Spieler zeitgleich im Urlaub. Die verblieben Kicker mühten sich zwar redlich, konnten über die gesamten 90 Minuten betrachtet jedoch zu selten für Akzente im Angriff sorgen.

Den ebenfalls keineswegs überzeugenden Gästen gehörten zwar die Anfangsminuten, doch mehr als zwei, drei Halbchancen sprangen nicht dabei heraus. Im Laufe der ersten Hälfte kämpfte sich der SVO immer besser in die Partie und kam dann auch zu Möglichkeiten. Zunächst scheiterte Jürgen Ehrhardt nach einer Ecke im Nachsetzten aus kurzer Distanz an SVN-Schlussmann Robert Unrau. In der 34. Minute flankte Nico Wegbecher punktgenau zu Jürgen „Schorsch“ Ehrhardt, doch dessen Kopfball verfehlte das Ziel um Haaresbreite. Zwei Minuten später hätte das 1:0 fallen müssen! Lukas Springmann legte perfekt quer, doch Nico Wegbecher traf freistehend vor dem leeren Tor den Ball nicht.

Nach der Pause schossen Maurice Götz und Oissim Nabti seitens der Gäste jeweils über das SVO-Gehäuse. Auf der Gegenseite behinderten sich zwei Oberwolfacher Angreifer mangels Kommunikation beim Kopfball gegenseitig – eigentlich eine top Chance! Dann kam Niederschopfheim wieder besser auf. Zunächst hatte die Heimelf bei einem Fernschuss der Gäste Glück, dann rettet Philipp Herrmann kurz vor der Torlinie. Wie so oft in solch engen Spielen sorgte eine Standardsituation für die Entscheidung. Der SVO bekam den Ball mehrmals nicht geklärt, musste foulen und fing sich durch den fälligen Freistoß in der 78. Minute das 0:1 durch Dominik Schwarz ein. In der verbleibenden Spielzeit fiel der Kehl-Elf nicht mehr viel ein, auch weil offensive Alternativen auf der Bank fehlten. Da bei der einzigen guten Ausgleichschance der abgefälschte Schuss von Jonas Dieterle knapp neben dem Tor landete, blieb es bei der bitteren Heimniederlage für die Schwarz-Weißen.

Das Kreisliga-A-Derby der zweiten Mannschaft des SVO gegen die SpVgg. Schiltach wurde auf kommenden Mittwoch (6. September) verlegt. Anstoß auf dem Oberwolfacher Kunstrasen ist um 19.00 Uhr.

FB-SVOberwolfach-Niederschopfheim-2017-09-02-71612_1

FB-SVOberwolfach-Niederschopfheim-2017-09-02-71612_2

FB-SVOberwolfach-Niederschopfheim-2017-09-02-71612_3

FB-SVOberwolfach-Niederschopfheim-2017-09-02-71612_4

FB-SVOberwolfach-Niederschopfheim-2017-09-02-71612_5

FB-SVOberwolfach-Niederschopfheim-2017-09-02-71612_6jpg