SVO Sieg beim Landesligadebüt in Altdorf

Der SVO ist sehr gut in seine Debüt-Saison in der Landesliga gestartet. Die Wolftäler gewannen überzeugend auswärts beim FSV Altdorf mit 3:2. Bis auf die Schlussminuten hatte Oberwolfach das Spiel gut im Griff. Frederic Burger konnte sich als Doppeltorschütze eintragen.

Der SVO begann gut. Die erste Chance hatte Burger nach Vorlage von Jonas Wolf. Doch die brachte nichts ein. Wolf wiederrum fand nach einer flachen Ecken-Hereingabe nicht das Ziel und auch wenig später hatte er nach Quervorlage durch Tobias Dreher nicht das nötige Glück. Besser macht es das Heimteam. Ein schneller Abschlag nutzte Dominik Schuler für die 1:0-Führung. Doch die Gäste reagierten blendend. Burger tanzte sich durch die Altdorfer Hintermannschaft und schoss aus gut 16 Metern auf Tor – 1:1. Kurz vor der Pause gelang dem Kehl-Team sogar die Führung. Roman Boser spielte einen schönen Ball auf Felix Rauber. Dieser flankte Punktgenau in die Mitte, wo Burger nur noch den Fuß zum 2:1 hinhalten musste.

Nach der Pause und einer Unterbrechung wegen Gewitters macht der SVO da weiter, wo er in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Nach einer Flanke von Tobias Sum, köpfte Rauber freistehend zum 3:1 ein (63. Minute). Doch der Landesliga-Neuling musste noch eine heiße Schlussphase überstehen. Altdorf drückte nochmal. Zunächst verpasste Dominik Schuler den Anschluss-Treffer, doch in der Nachspielzeit gelang Christoph Oswald der Anschlusstreffer und es kam nochmal Hektik auf. Doch Oberwolfach überstand den Schlussspurt des FSV und konnte über den ersten Landesliga-Sieg jubeln.

Statistik

SV Oberwolfach: Oliver Mai – Tobias Sum (ab 90.+5 Leon Weiß), Felix Rauber, Jonas Wolf (ab 84. Jonas Dieterle), Jesco Armbruster, Frederic Burger, Steffen Wild, Philipp Herrmann, Nils Springmann, Tobias Dreher, Roman Boser (ab 90.+7 Manuel Groß)

FSV Altdorf: Maik Christopher Werner – Dominik Schmider, Florian Karl, David Schacht, Florian Ziegler (ab 80. Jonas Mösch), Moritz Ossfeld, Ruven Hunn (ab 72. Minute Maximilian Junele (ab 87. Christoph Oswald)), Jan Brummer(ab 46. Yannick Kunzer), Marius Haas, Philipp Herzog, Lucas Hunn

Tore: 1:0 Dominik Schmider (28.), 1:1, 1:2 Frederic Burger (37.,41.), 1:3 Felix Rauber (68.), 2:3 Christoph Oswald (90.+3)