SVO-Reserve zieht in Steinach den Kürzeren

Beim Kreisliga-A-Spitzenreiter SV Steinach zog die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach trotz einer ordentlichen Leistung mit 0:2 den Kürzeren. Der SVO wurde zu spät zwingend in seinen Offensivaktionen. Bitter für die Elf von Coach Daniel Schmid: mit Patrick Echle und Jonas Lehmann zogen sich gleich zwei Spieler Schulterverletzungen zu und fallen länger aus.

Steinach hatte in der 10. Minute die erste gute Kopfballchance durch Claudius Kreyer, auf der Gegenseite hatten Marc Heizmann und Tobias Dreher eine gute Doppelchance. SVS-Keeper Mario Echle parierte jedoch. In Minute zwanzig ging der Tabellenführer in Front. Einen guten und schnell vorgetragenen Konter schloss Dennis Ketterer mit dem 1:0 für Steinach ab. Acht Minuten später schoss Thomas Ketterer drüber, auf der Gegenseite war Tobias Drehers Abschluss zu harmlos. Ansonsten passierte in Hälfte eins kaum noch Nennenswertes.

Kurz nach Wiederbeginn war die SVO-Defensive nach einem langen Einwurf unsortiert und Steinachs Kapitän Julian Neumaier versenkte das Leder gekonnt zum 2:0 in den Maschen. In der Folge neutralisierten sich beide Teams zunächst weitestgehend. Der SVO kämpfte vorbildlich, war aber im Spiel nach vorne lange Zeit zu ungenau und deshalb auch zu ungefährlich. Steinach war in Durchgang zwei für einen Tabellenführer überraschend passiv, lag aber dank seiner Effektivität in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit musste Oberwolfach zwei verletzungsbedingte Ausfälle verkraften. Zunächst musste Jonas Lehmann nach einem Zusammenprall vom Feld, dann Patrick Echle nach einem Foul – beide mit Schulterverletzungen. Trotz der Rückschläge rafften sich die Wolftäler noch einmal auf. Marco Herrmanns Distanzschuss (69.) entschärfte Steinachs Schlussmann Mario Echle. Ein Treffer von Max Allgaier (74.) fand wegen Abseits keine Anerkennung. Timo Dieterles Großchance wurde auf der Linie vereitelt (77.) und bei Tobias Drehers Schuss (89.) zeigte der Torhüter der Gastgeber eine starke Parade. Auch die letzte Kopfballchance von Timo Dieterle brachte nichts Zählbares und so blieb es am Ende beim 2:0 für den SV Steinach.

Die Dritte spielte bei der Steinacher Zweiten 1:1, für den SVO-Treffer sorgte Jonas Lämmerzahl.