SVO-Reserve bietet Mühlenbach Paroli

In der Kreisliga A Süd trennten sich die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach und der SV Mühlenbach 1:1 unentschieden. Insgesamt geht das Ergebnis wohl in Ordnung, wobei aufgrund der Mehrzahl an klaren Chancen seitens der Hausherren auch ein Heimsieg im Bereich des Möglichen lag.

Die Anfangsphase gehörte dem SVM, jedoch ohne dass etwas Zählbares dabei heraussprang. Der SVO legte nach einer Viertelstunde seine Scheu ab. Ein erster Warnschuss von Robin Baur stellte für Keeper Matthias Vollmer aber kein Problem dar. In der 17. Minute fiel beinahe die Führung für die Gastgeber, doch Marc Heizmanns Kopfball nach Baur-Flanke strich um Zentimeter links vorbei. Auf der Gegenseite blockte Niklas Echle Mühlenbachs Phillip Meßmer in höchster Not ab. In Minute 26 hätten die Gäste beinahe ein Eigentor fabriziert. Nach der anschließenden Ecke wurde Linus Schillingers Kopfball auf der Linie abgewehrt. Auch ein Schuss von Jürgen Ehrhardt war bereits am Tormann durch, konnte aber in letzter Sekunde noch von der Linie gekratzt werden. Dann musste SVM-Kapitän Heiko Maier verletzt raus, ein herber Verlust für die Grün-Weißen. Kurz vor der Pause hätten die Hausherren dann das 1:0 machen müssen. Nach Ablage von Lukas Springmann kam Steffen Wild völlig frei zum Abschluss, ballerte aber genau auf Schlussmann Vollmer. Im direkten Gegenzug ließ Mühlenbach eine dicke Doppelchance ungenutzt.

Nach dem Seitenwechsel war zunächst weiter der SVO am Drücker und ging in der 48. Minute nach flacher Hereingabe von Steffen Wild durch Oldie Jürgen Ehrhardt mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten später traf Marc Heizmann mit seinem sehenswerten Freistoß nur die Latte. Kurz darauf war Steffen Wild plötzlich frei durch, scheiterte aber Matthias Vollmer im SVM-Kasten. In den letzten 20 Minuten tat Mühlenbach dann mehr. Die Schmid-Elf wollte die Heimreise nicht mit leeren Händen antreten. Lohn war der Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Jürgen Neumaier in der 81. Minute. Vier Minuten später wäre sogar der Siegtreffer für die Gäste möglich gewesen, doch Mario Volk schob das Leder freistehend am Tor vorbei. Da Marc Heizmanns Freistoß-Versuch auf der anderen Seite auch erfolglos war, blieb es letztlich beim Remis.

Die dritte Mannschaft des SVO unterlag Mühlenbach II mit 2:3 Toren. Für die Wolftäler trafen Patrick Echle und Thomas Armbruster.