SVO II verliert in Schiltach

Die Zweite Mannschaft des SV Oberwolfach musste eine 1:3-Niederlage in Schiltach hinnehmen. Beide Teams waren lange Zeit auf Augenhöhe, doch die individuelle Klasse des Heimteams setzte sich durch.

Die erste Chance hatte Schiltach. Doch SVO-Schlussmann Oliver Mai lenkte einen Distanzschuss von Marcel Heizmann an den Pfosten. Die erste Gelegenheit für die Gäste vergab dann Patrick Santos nach gutem Zuspiel von Marc Heizmann. Beim anschließenden Eckball bekommt der SVO nach Verwirrung im Strafraum den Ball nicht über die Linie und auch einen, kurze Zeit später, getretenen Freistoß von Heizmann fand nicht sein Ziel. Und nach einer guten halben Stunde war es erneut Heizmann der Verteidiger Mathias Stehle umspielte, den Ball aber nicht im Gehäuse unterbringen konnte. Auf der Gegenseite zeigte sich dann die Klasse von Schiltach-Angreifer Flavius-Nicolae Oprea. Zuerst scheiterte der Stürmer noch an einer Rettungstat von Linus Schillinger, doch wenig später vollendete er nach Zuspiel von Peter Datz zur Führung für die Hausherren. Der SVO war danach ein wenig von der Rolle und ließ Oprea zu einigen Chancen kommen, doch es blieb bis zur Pause bei einem Tor.

Der SVO kam besser aus der Kabine. Nach Zuspiel von Lukas Springmann, auf den rechts startenden Marco Herrmann, brachte dieser den Ball mustergültig in den Strafraum, wo Santos zum 1:1 einschob. Doch der SVO konnte das Momentum nicht nutzen und musste in der 70. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Stehle den erneuten Rückstand hinnehmen. Als der starke Oprea dann wenig später das 3:1 machte, versuchte der SVO zwar noch alles nach vorne zu werfen, doch die Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden.