SVO entscheidet Reserven-Duell klar für sich



Die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach hat sich im Kreisliga-B-Duell der beiden Landesliga-Reserven deutlich mit 5:0 gegen Hofstetten II durchgesetzt. Die Elf von Trainer Thomas Springmann ist dank der besseren Tordifferenz gegenüber Berghaupten und Nordrach Tabellenführer. Wie schon letzte Woche in Fischerbach traf SVO-Stürmer Marc Heizmann doppelt.

Die Hausherren zeigten von Beginn an, wer dieses Spiel gewinnen wollte. Marcel Echle und dreimal Marc Heizmann vergaben bereits in der Anfangsviertelstunde aussichtsreiche Chancen. In der 19. Minute war es dann aber soweit. Marc Heizmanns Ecke köpfte Jonas Dieterle wuchtig zum 1:0 in die Maschen. Einen Schuss von Leon Weiß parierte wenig später Schlussmann Philipp Lupfer, Hofstettens bester Akteur. Doch beim 2:0 in der 34. Minute war auch er machtlos. Nach Zuspiel von Gabriel Schrempp ließ Leon Weiß seinen Bewacher aussteigen und traf platziert ins rechte Eck. Noch vor der Pause baute die SVO-Reserve ihre Führung aus. Eine Flanke von Leon Weiß donnerte Marc Heizmann sehenswert per Volley-Abnahme zum 3:0 ins Netz. Die Gäste hatten erst in der 45. Minute eine nennenswerte Möglichkeit, als Nils Kaspar die Oberkante der Latte traf. 

Fünf Minuten nach Wiederbeginn musste beim Schuss von Hostettens Jannic Schulz erstmals auch Oberwolfachs Torhüter Oliver Mai eingreifen. Jonas Dieterle hätte auf der anderen Seite eigentlich das vierte Tor machen müssen, köpfte einen Weiß-Freistoß aber aus kurzer Distanz daneben. Gabriel Schrempp (68.) und Lukas Springmann (70.) verzogen ihre Schüsse nur knapp. Wenig später traf Marc Heizmann lediglich den Pfosten. In der 75. Spielminute staubte der eingewechselte Tobais Dreher dann aber zum 4:0 ab, SCH-Keeper Lupfer hatte zuvor noch gut pariert. Fünf Minuten vor dem Ende legte Marc Heizmann stramm für Tobias Dreher quer, doch dieser grätschte den Ball über das leere Tor. Kurz vor Schluss klappte es dann doch noch mit dem fünften Treffer. Marc Heizmann tauchte frei vor dem Tor auf und vollstreckte sicher zum auch in der Höhe verdienten 5:0-Endstand für die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach.

Dank Toren von Kamil Bartnicki und Alexander Hauser bezwang Oberwolfach III die dritte Mannschaft des SV Oberharmersbach mit 2:0.