Stark! SVO schlägt Verfolger Willstätt mit 3:1

Der SV Oberwolfach zeigte gegen den personell stark besetzten Aufsteiger VfR Willstätt seine bislang wohl beste Saisonleistung, siegte verdient mit 3:1 und bleibt weiterhin Tabellenführer in der Bezirksliga.

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und hatten bereits in der dritten Minute eine dicke Doppelchance durch Julian Echle und Daniel Lohrke. Wenig später lief Jonas Dieterle nach feinem Pass von Daniel Lohrke alleine aufs Tor zu, schnippelte die Kugel aber am langen Eck vorbei. Die Gästeabwehr um Robert Grüner, ehemals SC Offenburg, hatte zu diesem Zeitpunkt alle Hände voll zu tun. Nach zehn Minuten kam Verfolger Willstätt besser ins Spiel und initiierte über den Ex-Kehler Yannik Assenmacher immer wieder gefährliche Angriffe. Zuerst vergab Jannik Huft eine gute Chance, dann scheiterte Waldemar Kraus an der Latte. Knapp 20 Minuten waren gespielt, als die Hausherren in Führung gingen. Wilstätt war aufgrund eines vermeintlichen Handspiels noch am Reklamieren, als ein langer Ball bei Tobias Dreher landete, dieser auf und davon flitzte und cool zum 1:0 einschob. In der Folge sahen die Zuschauer zwar relativ wenig Großchancen, aber ein sehr intensives Spiel zweier Teams auf gutem Niveau. Kurz vor dem Seitenwechsel wurde es noch mal turbulent. Nach einer Ecke von Philipp Heitzmann schob der agile Daniel Lohrke das Leder zum 2:0 ins Netz. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte leistete Gästeverteidiger Sebastian Braun seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er wegen heftigem Reklamieren eine völlig überflüssige gelb-rote Karte sah.

Kurz nach Wiederbeginn hätte Tobias Sum beinahe per Lupfer zum 3:0 getroffen. Der starke Gästekeeper Antoine Schmitt parierte jedoch mit den Fingerspitzen. Auch Simon Wolf hatte mit seinem Distanzschuss in der 56. Minute keinen Erfolg. Im Gegenzug kam Willstätt durch einen abgefälschten Freistoß von Jannik Huft zum 2:1-Anschlusstreffer. Der SVO ließ sich dadurch aber nicht verunsichern, sondern schlug zurück. Einen tollen Spielzug über Tobias Dreher und Daniel Lohrke schloss Julian Echle nach 64. Minuten im zweiten Versuch mit dem umjubelten 3:1 ab. Tobias Sum hatte wenig später freistehend gar das 4:1 auf dem Fuß, kam aber nicht an Keeper Schmitt vorbei. Auch Daniel Lohrke scheiterte 20 Minuten vor Schluss am Willstätter Tormann. Auf der anderen Seite parierte SVO-Schlussmann Tobias Armbruster gefährliche Schüsse von Arda Giragos und Jannik Huft gekonnt. Da Tim Steurer kurz vor Schluss auch die letzte gute VfR-Chance auf den Anschlusstreffer vergab, blieb es nach einer geschlossen starken Mannschaftsleistung beim verdienten 3:1-Sieg des SV Oberwolfach.

Auch die Reserve des SVO hat einen guten Lauf und bleibt Tabellenführer. Willstätts Reserve wurde nach Treffern von Nico Wegbecher (2) und Thomas Heitzmann mit 3:0 besiegt. Die Dritte verlor gegen Reichenbach/G. mit 0:4.