Kehl-Elf lässt in Ettenheim nichts anbrennen

Der SV Oberwolfach gewann das Bezirksliga-Duell beim FV Ettenheim ohne zu glänzen, aber dennoch souverän mit 3:0 und führt die Liga weiterhin mit vier Punkten Vorsprung auf den SC Offenburg an. Seine ersten beiden Chancen durch Marc Heizmann (5.) und Tobias Sum (7.) ließ der SVO ungenutzt. Da die Hausherren relativ harmlos waren und auch

weiterlesen →

SVO I nimmt auch die Hürde Seelbach / SVO II siegt in Dinglingen

Bezirksliga-Spitzenreiter SV Oberwolfach hat auch die schwierige Aufgabe beim FSV Seelbach gemeistert und sich in einer engen Partie knapp, aber letztlich nicht unverdient mit 1:0 durchgesetzt. Trotz der personell angespannten Situation im Gesamtkader durfte auch die zweite Mannschaft in der Kreisliga A jubeln. In Dinglingen gab es einen 4:2-Erfolg. Für die erste Mannschaft war es

weiterlesen →

Oberwolfach zwei verschläft Halbzeit eins

Aufgrund einer schwachen ersten Halbzeit gab es für die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach beim SC Kuhbach-Reichenbach nichts zu erben. Die Truppe von Coach Daniel Schmid musste sich mit einer 1:4-Schlappe auf den Heimweg machen. Die erste halbe Stunde war gekennzeichnet durch Abspielfehler, Schlafmützigkeiten und taktischem Fehlverhalten seitens des SVO. Bis zur 29. Minute hatten

weiterlesen →

SVO fegt Oberharmersbach vom Kunstrasen

Im Lokalderby gegen Landesliga-Absteiger SV Oberharmersbach gelang dem SV Oberwolfach ein unerwartet hoher 7:2-Heimerfolg. Und das obwohl mit Jonas Wolf (verletzt) und Freddy Burger (Urlaub) der etatmäßige Paradeangriff gar nicht mit von der Partie war. Marc Heizmann sprang in die Bresche und schnürte einen Dreierpack. Die Kehl-Elf bleibt weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksliga mit

weiterlesen →

SVO gewinnt Krimi in Sulz – SVO II kämpft tapfer- verliert aber 2:0 gegen Rust

Der SV Oberwolfach hat in einem nervenaufreibenden Spiel gegen den FV Sulz einen 3:4-Sieg eingefahren. Die Entscheidung zugunsten der Wolftäler fiel dabei erst in den Schlussminuten. Der SVO musste zu Beginn einen Rückstand in Kauf nehmen. Mirko Wiedenbach verwandelte einen berechtigten Strafstoß nach nur drei Minuten zur Führung für das Heimteam. Doch die Gäste konnten

weiterlesen →