Oberwolfach II gewinnt Topspiel in Ortenberg deutlich

Die zweite Mannschaft des SV Oberwolfach bleibt an der Spitze der Kreisliga B3. Im Spitzenspiel beim Tabellendritten SV Ortenberg behielten die Wolftäler klar mit 5:0 die Oberhand und haben somit nach sechs Spielen die Maximalausbeute von 18 Punkten auf dem Konto.

Da die Erste des SVO am vergangenen Wochenende spielfrei hatte, sammelten Tobias Sum (nach Rotsperre) und Roman Boser (nach Urlaub) Spielpraxis in der Zweiten. Nach durchwachsener Anfangsphase und Halbchancen von Julian Echle und Tobias Sum gelang Leon Weiß in der 18. Minute die Gäste-Führung. Nach einem abgeblockten Boser-Schuss traf Weiß aus zehn Metern leicht abgefälscht zum 1:0. Abgesehen von einem Ortenberger Freistoß, der in Minute 25 knapp über das Tor flog, passierte vor dem Oberwolfacher Gehäuse wenig. Auf der Gegenseite scheiterte Tobias Dreher nach Zuspiel von Tobias Sum an Marcel Hoch, dem Keeper der Hausherren. In der 35. Minute klappte es besser. Nicolai Schmider flankte maßgenau auf Tobias Dreher, der am langen Pfosten freistehend zum 2:0 einnickte. Noch vor der Pause sorgte die Landesliga-Reserve für die Vorentscheidung. Eine Ecke von Tobias Dreher köpfte Julian Echle in der 42. Minute zum 3:0-Halbzeitstand ein. 

Zu Beginn von Durchgang zwei gab es hüben wie drüben je eine vergebene Großchance, ehe der SVO kurz darauf den Sack zumachte. Erneut nach einer Ecke, diesmal von Leon Weiß getreten, landete der Kopfball von Simon Wolf zum 4:0 in den Maschen. Anschließend hatte auch Ortenberg zwei gute Möglichkeiten. Zuerst köpfte Spielertrainer Bastian Simon knapp vorbei, dann zischte ein gefährlicher Freistoß nur haarscharf am langen Eck durch. Besser machten es die Gäste. Roman Boser donnerte das Leder eine Viertelstunde vor Schluss zunächst aus 20 Metern an die Latte, kam dann wieder an den Ball und erzielte nach Doppelpass mit Julian Echle freistehend das 5:0. Da der eingewechselte Marco Herrmann in der Schlussphase die letzte gute Gelegenheit für den Spitzenreiter vergab, blieb es beim auch in der Höhe verdienten 5:0-Auswärtssieg für die Reserve des SV Oberwolfach.

Dank eines Doppelpacks von Jonas Lämmerzahl siegte die dritte Mannschaft des SVO bei der Ortenberger Zweiten mit 2:0 und bleibt Tabellenführer Berghaupten somit auf den Fersen.