Die „Burger Kings“ holen sich den Titel

Die Sportwoche des SV Oberwolfach ging am Sonntag mit den Endspielen um den Ortspokal der Fußballer zu Ende. Den ersten Platz sicherten sich die Burger Kings durch einen Endspielsieg gegen Kolping.

Doch die Sportwoche des SVO hatte weitaus mehr zu bieten, als das Fußball-Turnier der Erwachsenen. Nach dem Bierabend am Mittwoch und der Zumba-Veranstaltung mit Alexandra Grabsch am Freitag wurde am Samstag Fußball-Minigolf gespielt. Hierzu verwandelte sich der Sportplatz unter der Regie von Mathias „Tschiwi“ Gewald in einen interessanten Minigolf-Parcours, dessen Bewältigung viel fußballerisches Geschick verlangte. Abends bei der „After Golf Party“ sorgten die „Old Paper Boys And Friends“ für musikalische Unterhaltung und viel gute Laune.

Am Sonntag durften sich zuerst die kleinen Kicker beim Bambini-Turnier und der Tombola vergnügen, ehe am Nachmittag das Fußballturnier der „Großen“ auf die Zielgerade einbog. Im ersten Halbfinale setzten sich die Burger Kings mit 5:2 gegen Walkenstein durch, das zweite Duell entschied Kolping gegen die Wolfsklause mit 2:1 für sich. Im Spiel um Platz drei gewann die Wolfsklause gegen Walkenstein mit 1:0. Das große Finale war dann eine recht deutliche Angelegenheit für die Burger Kings. Sie hielten die Kolping-Brüder, denen sie in der Vorrunde noch unterlegen waren, mit 4:0 klar auf Distanz und sicherten sich somit den großen Pott. Den Pokal des Torschützenkönigs schnappte sich Lukas Springmann (Kolping) im Stechen gegen die ebenfalls viermal erfolgreichen Tobias Sum (Walkenstein) und Michael Beck (Burger Kings).

Ortsturnier 2017

Foto: Die Burger Kings (stehend) holten sich den Titel gegen Kolping.